Detektiv Conan – 20. Film: Der dunkelste Albtraum [Limited Edition]

By | September 2, 2019
Detektiv Conan - 20. Film: Der dunkelste Albtraum [Limited Edition]

Kleiner Detektiv, ganz groß!

Nach einer spektakulären Verfolgungsjagd durch Tokyo scheint Curaçao, Mitglied der Schwarzen Organisation, ihr Gedächtnis verloren zu haben. Zuvor war sie ins Hauptquartier der Sicherheitspolizei eingebrochen, um geheime Daten von Spionen innerhalb der Organisation zu stehlen.
Als Conan und seine Freunde im Tôto-Aquarium auf die mysteriöse Fremde ohne Erinnerung treffen, beginnen sie, Nachforschungen anzustellen.
Während sich die Detektive Boys mit der schönen Unbekannten vor allem im Vergnügungspark amüsieren und unbedingt mit dem großen Riesenrad fahren wollen, ahnen Conan und Ai schnell, dass die Schwarze Organisation ihre Mitarbeiterin samt geheimer NOC-Liste so schnell wie möglich zurückholen will.
Doch damit steht das Schicksal der größten Geheimdienste der Welt auf dem Spiel – und nicht nur die Leben der Spione geraten in Gefahr…

Der zwanzigste Spielfilm aus der durch ihre jahrelange Ausstrahlung auf RTL II bekannten und äußerst erfolgreichen Detektiv Conan-Reihe von Gosho Aoyama. Conan in Jubiläumsqualität – spannend, mitreißend und überraschend bis zur letzten Sekunde!

Bonusmaterial:
20 seitigem Booklet;

Detektiv Conan – 20. Film: Der dunkelste Albtraum [Limited Edition] mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 19,99

Angebotspreis:

2 thoughts on “Detektiv Conan – 20. Film: Der dunkelste Albtraum [Limited Edition]

  1. Anonymous
    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die Rückkehr der Schwarzen Organisation, 5. Oktober 2017
    Von 
    Sempai02

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Detektiv Conan – 20. Film: Der dunkelste Albtraum [Limited Edition] (DVD)
    Nachdem mir der letzte Film so gar nicht gefallen hat, legt dieser wieder so richtig los. Wie schon bei dem filmtechnisch letzten Aufeinandertreffen zwischen Conan und der Organisation lässt diese nicht viel anbrennen und ist auch mal wieder bereit, mit voller Härte zuzuschlagen. Da stört es auch wenig, dass man als Fan weiß, dass keine der wichtigen Figuren sterben kann, da die Geschichte am Ende nur im Manga forterzählt wird. Unterm Strich bietet der Film saubere Action und, wie üblich, gehen große Dinge zu Bruch, was häufig zu einem guten Conan-Film gehört. Für Fans ein Pflichtkauf!

    PS: Meine einziger, mittlerweile ständiger, Kritikpunkt ist, dass die Macher nicht mal die nervigen Detective Boys aus dem Spiel lassen können. Diese machen nicht mehr, als dumme Sachen zur falschen Zeit zu veranstalten und nerven zumindest mich einfach nur noch.

  2. Anonymous
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Jubiläum mit der Schwarzen Organisation, 5. Oktober 2017
    Von 
    Nicolas (München)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Detektiv Conan – 20. Film: Der dunkelste Albtraum [Limited Edition] (DVD)

    VORWORT: 20 Filme und noch kein Ende in Sicht, denn während wir uns hier in Deutschland jetzt mit dem 20.Film vergnügen können, lief in Japan im April dieses Jahres bereits der 21.Film, in dem Heiji und Kazuha wieder im Mittelpunkt stehen. Doch jetzt erst einmal zu diesem Film hier, der alles vereint, was Conan-Fans lieben: Action, Spannung, die Schwarze Organisation, der japanische Geheimdienst, das FBI, die CIA und natürlich ganz viel Conan!

    HANDLUNG: Curaçao, ein Mitglied der Schwarzen Organisation, bricht in das Hauptquartier der Sicherheitspolizei ein, um geheime Daten von Spionen innerhalb der Organisation zu stehlen. Es folgt eine spektakuläre Verfolgungsjagd durch Tokyo, bei der Curaçao ihr Gedächtnis verliert. Conan und die Detective Boys treffen im Toto-Aquarium auf die mysteriöse Frau ohne Erinnerungen und Ai merkt schon bald, dass mit ihr etwas nicht in Ordnung zu sein scheint. Conan stellt Nachforschungen an und erhält dabei Unterstützung von Toru Amuro und Shuichi Akai. Indessen überreden die Detective Boys Curaçao dazu, mit ihnen Riesenrad zu fahren, als die Schwarze Organisation auftaucht!

    DATEN: Deutsche & Japanische Tonspur / Untertitel: Deutsch / Format: 16:9 / Sound: Dolby Digital 5.1 / Laufzeit: 108 Min. / FSK: ab 12 freigegeben / Bonus: 20-seitiges Booklet

    BILD & TON: Wenn man den ersten Film mit dem hier vergleicht, dann könnte man dem Glauben verfallen, zwei unterschiedliche Serien zu sehen, aber es ist und bleibt “Detektiv Conan”! Über die Jahre hinweg wurde die Bildqualität immer besser und ausgereifter. Im nun mehr 20.Film sieht alles nahezu perfekt aus. Die Animationen wirken flüssig und beim Ton konnte ich keinerlei Fremdgeräusche raushören.

    SYNCHRONISATION: Die Filme hatten schon immer eine erstklassige Synchronisation vorzuweisen. Leider mussten für den 20.Film drei Rollen unbesetzt werden. Das wäre zum einen der gute alte Professor Agasa, da sein ehemaliger Sprecher, Rüdiger Evers, in den Ruhestand ging. Chianti, ein Mitglied der Schwarzen Organisation, erhielt ebenfalls eine neue Sprecherin, wobei die Rolle bislang ohnehin nur in Film 13 vorkam. Und auch Vermouth musste umbesetzt werden. Bislang sprach Victoria Sturm sowohl Jodie Starling als auch Vermouth, da man damals noch angenommen hat, die Zwei könnten ein und dieselbe Person sein. Inzwischen ist natürlich längst klar, dass dem nicht so ist, weshalb man sich endlich dazu entschieden hat, Vermouth mit einer anderen Sprecherin zu versehen. Anbei der komplette Sprechercast:
    Conan Edogawa (Shinichi Kudo): Tobias Müller / Curaçao: Ulrike Stürzbecher / Toru Amuro (Rei Furuya / Bourbon): Konrad Bösherz / Shuichi Akai: Uwe Jellinek / Ran Mori: Giuliana Jakobeit / Kogoro Mori: Jörg Hengstler / Professor Hiroshi Agasa: Frank Ciazynski / Ai Haibara: Andrea-Kathrin Loewig / Ayumi Yoshida: Julia Meynen / Genta Kojima: Michael Iwannek / Mitsuhiko Tsuburaya: Fabian Hollwitz / Sonoko Suzuki: Jill Schulz / Kommissar Juzo Megure: Klaus-Dieter Klebsch / Wataru Takagi: Karlo Hackenberger / Miwako Sato: Gundi Eberhard / Kazunobu Chiba: Michael Bauer / Gin: Jan-David Rönfeldt / Wodka: Stefan Gossler / Vermouth: Melanie Hinze / Chianti: Claudia Galdy / Korn: Klaus Lochthove / Rena Mizunashi (Kir): Sarah Riedel / James Black: Dieter Memel / Jodie Starling: Victoria Sturm / Andre Camel: Hans-Eckart Eckhardt / Azusa Enomoto: Bettina Kenney / Yuuya Kazami: Peter Flechtner

    MUSIK & ABSPANN: Zum großen Jubiläum steuert wieder die japanische Rockband B’z den Titelsong bei – inzwischen bereits zum fünften Mal in einem der Filme. Der Song heißt “Sekai wa anata no iro ni naru” und wird zum Ende des Films, im Abspann abgespielt. Der Abspann zeigt wieder Bilder aus der asiatischen Welt, aber auch noch Szenen, die den Film abrunden.

    VERPACKUNG & EXTRAS: Das Cover zum Film gefällt mir wieder einmal ausgesprochen gut. Die Digipack-Verpackung macht einen stabilen Eindruck und die DVD-Disk ist in einer separaten Hülle untergebracht, wo auch das FSK-Logo aufgebracht worden ist. Auf der Digipack-Verpackung selber, ist KEIN Logo angebracht. Die neuste Veränderung, die unweigerlich ins Auge springt, ist natürlich das neue Logo. Dies ist sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber wird nun wohl bei allen Filmen, die in den nächsten Jahren noch erscheinen werden, zu Tage kommen.
    Als Extras gibt es Bewährtes: Trailer zum 19. Detektiv Conan-Film, Dragonball Kai & Magic Kaito, sowie ein liebevoll gestaltetes 24-seitiges Booklet mit interessanten Infos zu Toru Amuro (Rei Furuya / Bourbon), Hidemi Hondo (Kir), Rum und Jinpei Matsuda (Nebenbei bemerkt versucht man wohl alle wichtigen Charaktere aus dem Manga im Laufe der Zeit in die Filme einzuführen.)

    ANMERKUNGEN: Die Schwarze Organisation, der japanische Sicherheitsdienst, das FBI und die CIA in einem Film. Geht nicht? Geht doch! Und wie wunderbar, zeigt dieser Jubiläums-Film. Das dabei andere Charaktere in den Hintergrund…

    Weitere Informationen

Comments are closed.