Die Geschichte des Menschen [3 DVDs]

By | October 10, 2019
Die Geschichte des Menschen [3 DVDs]

DVD
Das achtstündige Doku-Event “Die Geschichte des Menschen” (TV-Premiere am 1. und 2. Februar jeweils ab 20.15 Uhr auf Vox) ist eine Koproduktion der BBC mit dctp und zeigt historische Wendepunkte, die die weltweite Entwicklung nachhaltig beeinflusst haben: von den frühen Siedlern in Mesopotamien über die Französische Revolution bis hin zur Globalisierung und der Neuen Weltordnung des 21. Jahrhunderts. Begleitet werden die Zuschauer auf dieser chronologischen Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte von Moderator Dieter Moor.Das achtstündige Doku-Event „Die Geschichte des Menschen” ist eine Koproduktion der BBC mit dctp und zeigt historische Wendepunkte, die die weltweite Entwicklung nachhaltig beeinflusst haben: von den frühen Siedlern in Mesopotamien über die Französische Revolution bis hin zur Globalisierung und der Neuen Weltordnung des 21. Jahrhunderts. Begleitet werden die Zuschauer auf dieser chronologischen Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte von Moderator Dieter Moor.

Episoden:
Disc 1:
01 Die ersten Menschen (70.000 – 1.600 v. Chr.)
02 Die großen Eroberer (701 – 342 v. Chr.)
03 Kämpfen für den Glauben (273 v. Chr. – 600 n. Chr.)

Disc 2:
04 Zeitalter der Entdeckungen (700 – 1460 n. Chr.)
05 Raubzüge und Plünderungen (1492 – 1637 n. Chr.)
06 Revolution! (1633 – 1796 n. Chr.)

Disc 3:
07 Industrieller Fortschritt (1812 – 1918)
08 Das 20. Jahrhundert (1918 – 2011)

Die Geschichte des Menschen [3 DVDs] mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 11,56

Angebotspreis: EUR 5,75

2 thoughts on “Die Geschichte des Menschen [3 DVDs]

  1. Anonymous
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Werk von besonderer Art …, 8. Februar 2016
    Von 
    Sascha-Kai Böhme (Niedersachsen)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die Geschichte des Menschen [3 DVDs] (DVD)
    “Die Geschichte des Menschen” – ein ganz großes Filmwerk. Kein reißerisches “Film-Spektakel”, wenn man es auch vermuten sollte aufgrund des Aufwandes, der diesem Film für seine Produktion zugesprochen ist. Unbedingt empfehlenswert, auch für Heranwachsene im höheren Schulalter. Zwar steht drauf “ab 16 Jahre”, doch bedenkt man, was Kids heute schon ab 10 Jahren ansehen (und leider oft mit Elternerlaubnis), dann kann dieser Film auch schon 14-.Jährigen gezeigt werden, ggf. im Beisein von Erwachsenen. Auf einen “Ritt” ist dieses Filmwerk aufgrund seiner Länge ohnehin kaum zu genießen. Es empfiehlt sich, diesen in Etappen anzusehen. So lässt sich auch sehr gut in einem Zuschauerkreis darüber diskutieren. (Hinweis: Wer mir jetzt sagen möchte, unbedingt gelte stets nur, was an Altersbegrenzung auf den Hüllen solcher Filme steht, dem erwidere ich vorab schon, dass ich einige Jahre mit der BPJS in Kontakt stand und an deren Jahrentagungen teilnahm, also durchaus weiß, wovon ich spreche, unterscheide ich diese Art Filme von jenen, die für Kinder und Jugendliche wirklich untragbar /unzulässig sind und bleiben sollten.)
  2. Anonymous
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Streifzug durch die Geschichte, 11. November 2015
    Von 
    Susanne (Süddeutschland)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die Geschichte des Menschen [3 DVDs] (DVD)
    Die Geschichte des Menschen in 8 Stunden ermöglicht einen interessanten Streifzug durch die Geschichte und macht so die Entwicklung unserer Gesellschaft deutlich. Klar, dass dies bei 8 Stunden Filmzeit eher im Schnellverfahren geht und weniger detailreich ist – aber für einen Überblick über die Gesamtentwicklung ist die Doku auf alle Fälle gut.

    Zwei Sterne Abzug, weil in der deutschen Version einiges an interessanten Kommentaren und durchaus wichtigen Erläuterungen einfach “unterschlagen” wurde – warum eigentlich? An der Übersetzung kann es doch nicht liegen, dass für mich teilweise gefühlte 30 bis 40% einfach weggelassen wurden. Auch der deutsche Kommentator Dieter Moor wirkt irgendwie spröde und langweilig – verglichen mit Andrew Marr fast schon fad.

    Also: Wenn möglich – d.h. wer dem Englischen halbwegs mächtig ist – sollte doch auf die BBC-Originalversion “History of the World” zurückgreifen, die aus den genannten Gründen volle Sterne verdient hat.

Comments are closed.