Die Unglaublichen 2

By | August 16, 2019
Die Unglaublichen 2

DIE UNGLAUBLICHEN 2 FSK:06Familie Parr ist wieder da! Während Helen als Elastigirl auf Verbrecherjagd geht, um den guten Ruf der Superhelden wiederherzustellen, muss Bob den chaotischen Alltag eines dreifachen Familienvaters meistern. Doch als ein zwielichtiger Bösewicht mit einem perfiden Plan auftaucht und die Stadt bedroht, müssen die Unglaublichen zusammenarbeiten, um gemeinsam das Schlimmste zu verhindern …

Bonusmaterial:
Kurzfilm: „Bao”; Audiokommentar;

Die Unglaublichen 2 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 7,20

Angebotspreis: EUR 7,15

2 thoughts on “Die Unglaublichen 2

  1. Anonymous
    29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Film okay, BR Disc disneytypisch schwach, 8. Februar 2019
    Von 
    hasenbraten1138

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Die Unglaublichen 2 [Blu-ray] (Blu-ray)
    Leider deutlich schwächer als der erste Teil, aber immer noch sehenswert. Was aber besonders ärgerlich ist und deswegen maximal zwei Sterne wert ist: Wieder mal wie bei Disney leider mittlerweile üblich eine absolute billige Blu-ray disc. Kein Wendecover, und schlechter stark komprimierter Dolby Digital Plus Ton. Der erste Teil ist 14 Jahre älter und klingt 15 mal besser. Damals hat man anscheinend noch auf Qualität geachtet. Mittlerweile müssen wohl um Geld zu sparen so viele Sprachen wie möglich drauf, und darunter leidet halt die Qualität. Das Disney nicht mehr für Qualität steht hat sich spätestens seit Star Wars Episode 8 herumgesprochen. Fazit: Um diese raffgierige Art nicht weiter zu unterstützen, werde ich Disney discs nur noch in absoluten Notfällen kaufen.
  2. Anonymous
    40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Hervorragende zeitgemäße! Fortsetzung für Kinder ab 8 besser 10 Jahren, 13. Oktober 2018
    Von 
    Familie Schulze-Schoenberg

    Rezension bezieht sich auf: Die Unglaublichen 2 [Blu-ray] (Blu-ray)
    Kann eine Fortsetzung eines damals sehr innovativen Animationsfilms nach 14 Jahren noch funktionieren? Muss sie wirklich 118 Minuten lang sein? – Die Antwort auf beide Fragen ist Ja! Regisseur Brad Bird beweist einmal mehr sein Talent für tolle Geschichten mit einem Hauch von Gesellschaftskritik, irrwitzige Verfolgungsjagden, tollen Charakteren und der Mischung aus hintergründigem Humor und Slapstick. Der Ausflug in „reale“ Filmwelt mit Mission: Impossible – Phantom Protokoll hat noch einmal sein schon feines Talent für Actionsequenzen weiter verfeinert, was man hier klar sehen kann.
    Einige Leute werden hier bestimmt die Leichtigkeit des Vorgängers vermissen, allerdings hat sich die Welt seit 2004 stark verändert und die Forstsetzung spiegelt dies in dem leicht ernsteren Ton wieder. Dies kommt aber auch in den Geschlechterrollen zum Ausdruck, nun muss der Mann zu Hause auf die Kinder aufpassen und die Frau macht die Heldenarbeit. Auch mit aktueller Konsum- und Gesellschaftskritik wird nicht gespart, denn im Verlauf der Geschichte werden etwa die Erwachsenen durch Bösewicht Screenslavers mit Hilfe von Fernseh- und Computerschirmen in Trance versetzt und manipuliert. Klingt doch irgendwie bekannt, oder? Allerdings vermeidet der Film zu jeder Zeit die Belehrung, sondern macht nur auf gewisse Dinge aufmerksam.
    Aber ansonsten wird eine perfekte Achterbahnfahrt des Vorgängers, vor allem in den Actionszenen noch getoppt. Die Slapstick-Elemente sitzen genauso wie die Witze. Allerdings konzentrieren sich diese diesmal auf das Baby Jack-Jack, was vielleicht mein einziger leichter Kritikpunkt ist, denn die Kabbeleien zwischen den Eltern vermisst man schon ein wenig.
    Insgesamt eine hervorragende zeitgemäße! Fortsetzung, die sich überhaupt nicht verstecken muss. Für Kinder unter acht allerdings nur sehr bedingt geeignet.

Comments are closed.