Gone – Staffel 1 [3 DVDs]

By | April 28, 2018
Gone - Staffel 1 [3 DVDs]

GONE 1 FSK:12Als Kind wurde Kit “Kick” Lannigan Opfer einer dramatischen Entführung. Erst Jahre nach ihrem Verschwinden gelingt es FBI-Agent Frank Novak das kleine Mädchen zu retten. Nach ihren traumatischen Erlebnissen ist für Kick eines klar: Sie will sich niemals wieder so wehrlos fühlen. So trainiert sie jahrelang Kampfsport, übt auf dem Schießplatz und wird zu einer Expertin für Selbstverteidigung. Als Frank Novak die junge Frau schließlich darum bittet, Teil einer von ihm geschaffenen Polizeieinheit zu werden, die auf Entführungs- und Vermisstenfälle spezialisiert ist, sagt Kick sofort zu. Denn durch ihre persönlichen Erfahrungen weiß sie am besten, wie skrupellose Täter handeln. Auch der ehemalige Geheimdienstoffizier John Bishop und Computergenie James sind Teil der Special Task Force und nehmen gemeinsam mit Kick den Kampf gegen kaltblütige Entführer auf. Dabei muss sich die junge Frau jedoch immer wieder ihrer düsteren Vergangenheit stellen…

Gone – Staffel 1 [3 DVDs] mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 15,93

Angebotspreis:

3 thoughts on “Gone – Staffel 1 [3 DVDs]

  1. Herba
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Nicht innovativ, aber solide, 13. Februar 2018
    Rezension bezieht sich auf: Gone – Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
    Kathleen „Kit“ Lannigan (Leven Rambin) ist sechs Jahre alt, als sie entführt wird. Erst Jahre später kann sie das FBI unter Führung von Special Agent Frank Novak (Chris Noth) befreien. Das Mädchen wurde mißbraucht und hat Unaussprechliches mitgemacht, doch nach ihrer Befreiung entscheidet sie nie wieder ein Opfer zu sein. Sie ändert ihren Namen in Kick, wird ein Profi in Martial Arts und baut sich ein neues Leben auf.
    Das gerät durcheinander als Frank Novak mit seinem Kollegen John Bishop (Danny Pino) vor ihrer Tür steht und sie für eine Special Task Force des FBI anheuert, die auf Entführungsfälle spezialisiert ist…

    Wenn Danny Pino endlich mal wieder eine Hauptrolle in einer neuen Serie ergattern konnte, ist es für mich als Fan von ‚Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen‚ Ehrensache mal in ‚Gone‚ reinzuschauen.
    Und ehrlich gesagt finde ich den Plot auch gar nicht so unspannend, auch wenn er natürlich nicht sonderlich innovativ daher kommt.
    Der Fall der Woche ist eigentlich immer halbwegs interessant und mir gefällt, daß Kick nicht als Wonder Woman dargestellt wird, sondern zwischendurch durchaus mit ihren Erinnerungen kämpft und verletzlich wirkt.
    Rambin wirkt dabei hier und da etwas überfordert, aber sie ist darstellerisch auch kein Totalausfall.
    Die Gruppendynamik innerhalb des Teams gefällt mir relativ gut und Noth und Pino liefern solide Darstellungen ab.
    Außerdem gibt es in einigen Folgen Hinweise darauf, daß die Serie irgendwann auch noch einmal zu Kicks Entführung zurückkehrt und es dabei Neues zu erfahren gibt, was mich auf jeden Fall neugierig macht.
    Und so würde ich ‚Gone‘ als solide Krimiunterhaltung empfehlen, bei der man gut vor dem Fernseher abschalten kann.
    Ob das für ein langes Leben der Serie reicht, kann ich allerdings nicht sagen, auch wenn es mich persönlich freuen würde, mehr über Kick, Bishop und Novak zu erfahren.

  2. Anonymous
    4.0 von 5 Sternen
    Und wieder eine neue Pseudo-FBI-Serie aus dem Baukasten – aber nicht schlecht, 18. Februar 2018
    Rezension bezieht sich auf: Gone – Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
    Eine Sondereinheit, natürlich bestens ausgestattet (mit einem grinsenden CGI-Jet voller Hightech), ermittelt bei Entführungsfällen.
    Die Schauspieler und auch die Charaktere, die sie spielen, sind die üblichen Verdächtigen.
    Zwei Zivilisten werden mal eben so rekrutiert:
    Eine Frau, früher selbst Entführungsopfer, ist jetzt Kampfsport- und Waffenexpertin (sie kriegt dann auch gleich ne Knarre) und auch noch intuitive Profilerin durch ihre Entführungserfahrung.
    Na klar.
    Und ihr Freund, zufällig ein Hackergeek.
    Wie passend.
    Der Leiter der Einheit ist ein väterlicher Typ.
    Und dann gibt es noch den gutaussehenden Kerl, der gleich anfängt, mit der neuen Kollegin zu flirten.
    Auch wenn die Einführung recht einfallslos ist, die Fälle meist in einer Folge gelöst werden und die Serie so wie eine Mischung aus Criminal Minds und Blindspot rüberkommt, kann sie doch gut unterhalten, was hauptsächlich an den sympathischen Darstellern liegt.
    Es gibt auch die typische Hintergrundgeschichte, die nach und nach enthüllt wird und für zusätzliche Spannung sorgt.
    Die Staffel hat ein Ende, mit dem man leben kann, das aber auch alle Chancen für eine Fortsetzung bietet.
  3. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Muss für alle Fans von Danny Pino, 15. Februar 2018
    Rezension bezieht sich auf: Gone – Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
    Ich gucke die Serie seit 24.01. jeden Mittwoch auf VOX; ich freue mich immer darauf, wieder eine Folge zu sehen. Außerdem bin ich seit “Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen” ein Fan von Danny Pino, der u. a. auch in “Law & Order: Special Victims Unit” als Det. Nick Amaro zu sehen war. Ein klasse Typ und toller Schauspieler. Schön find ich auch, dass Tracie Thoms ebenfalls mit dabei ist, die wie Danny Pino ebenfalls bei “Cold Case” zu sehen war – in der Rolle von Det. Kat Miller. Schade find ich, dass Tracie Thoms nicht wieder von Heide Domanowski synchronisiert wurde, aber wenigstens hat Danny Pino seine “Stammstimme” Norman Matt wieder. Tracie Thoms ist in “Gone” als Agent Kennedy zu sehen. Für mich als “Cold Case”-Fan gleich doppelt Grund, die Serie zu gucken.

Comments are closed.