Ostwind – Aris Ankunft [Blu-ray]

By | September 16, 2019
Ostwind - Aris Ankunft [Blu-ray]

Vierter Teil und doch alles neu: Das erfolgreiche Pferde-Franchise hat eine neue Heldin.
Dass es einen vierten Ostwind-Film geben würde, ist keine SelbstverständlichkeDurch einen Zwischenfall werden Mika (Hanna Binke) und ihr Ostwind auf eine harte Probe gestellt. Mikas Großmutter (Cornelia Froboess), Sam (Marvin Linke) und Herr Kaan (Tilo Prückner) versuchen unterdessen, Gut Kaltenbach am Laufen zu halten, wobei sie Unterstützung von der ehrgeizigen und scheinbar netten Isabell (Lili Epply) bekommen. Dann bringt Fanny (Amber Bongard) die impulsive und kratzbürstige Ari (Luna Paiano) nach Kaltenbach und sorgt damit für mächtigen Wirbel. Ari fühlt sich sofort von Ostwind angezogen und scheint eine besondere Wirkung auf den berühmten Hengst zu haben. Ist es möglich, dass Ostwind und Mika eine weitere Seelenverwandte auf Gut Kaltenbach finden? Und wird Ari es schaffen, Ostwind vor dem skrupellosen Pferdetrainer Thordur Thorvaldsen (Sabin Tambrea) zu schützen?

Bonusmaterial:
Making-of; Schläferin & Kriegerin; Ein ganz besonderes Pferd; Freundschaft 4.0;

Ostwind – Aris Ankunft [Blu-ray] mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 12,49

Angebotspreis:

2 thoughts on “Ostwind – Aris Ankunft [Blu-ray]

  1. Anonymous
    43 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Niederschmetternde Botschaft für alle Pferde-Liebhaberinnen!, 15. Juni 2019
    Von 
    ThunderBlade

    Rezension bezieht sich auf: Ostwind – Aris Ankunft [Blu-ray] (Blu-ray)
    Mit dem Vorschlaghammer wird hier eine “Übergabe” an eine neue Hauptdarstellerin versucht, das wird schon auf dem Filmplakat klargemacht. Und dass hier nicht einfach eine zusätzliche Hauptfigur kommt, die dann mit Mika gemeinsam Ostwind-Abenteuer erlebt, wird dann auch während der ersten Filmminuten überdeutlich.

    Wenn man sich drauf einlässt, erwartet den Zuschauer ein toller Streifen. Man entdeckt die Ähnlichkeiten und Parallelen, ebenso wie die Unterschiede zwischen Mika und Ari. Meine Tochter und ich haben den Film genossen – die Darsteller, allen voran die der Ari, spielen hingebungsvoll. Die Geschichte ist nicht besser oder schlechter als bei den Vorgängern, die Bilder und auch die Musik wunderschön.

    Doch es bleibt ein übler Nachgeschmack. Wie Mika im Film in den Hintergrund gedrängt wird, wirkt doch arg konstruiert. Meine Tochter (7) fragte immer wieder: “Wieso haben die das gemacht?”. Man findet nur wenig Informationen darüber – offenbar, weil es ja so offensichtlich ist: “Die Schauspielerin ist zu alt”, “Man würde ihr das verspielte Pferdemädchen nicht mehr abnehmen”. Es wird so getan, als wäre es logisch und unumgehbar gewesen: Wenn ein neuer Ostwind-Film, dann mit einer neuen, jüngeren Hauptperson.

    Welch niederschmetternde Botschaft hier an alle Mädchen geschickt wird, die Pferde lieben – das haben die “Macher” wohl völlig übersehen: “Tja, Ihr lieben Mädels könnt als Kinder ja gern mit Pferden spielen, aber als Erwachsene geht das nicht mehr! Im Erwachsenenleben ist für sowas kein Platz mehr”!

    Hier verpasst der Film eine Riesenchance, nämlich die Vereinbarkeit von “Erwachsenwerden” und “Liebe zu Pferden” oder Tieren allgemein, oder einem Hobby überhaupt, aufzugreifen. — Naja, das passt wohl nicht ganz ins “Heile-Welt-Schema”, wenn man Kindern und Jugendlichen klarmachen muss, dass irgendwann Schluss ist mit viel Freizeit und geliebten Hobbies – denn irgendwann heißt es halt: Arbeiten! Miete und Steuern zahlen! Müll rausbringen! Für die Liebe zum Pferd bleibt da kein Platz mehr – nichtmal Mika ist sie vergönnt.

  2. Anonymous
    14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Tolles Kino für Kinder und Pferdeliebhaber, 15. März 2019
    Von 
    Farus

    Rezension bezieht sich auf: Ostwind – Aris Ankunft (DVD)
    Vom 1 bis zum aktuellen Teil wirklich schöne Filme. Ich war in den Ferien mit meiner Nichte und man kann sagen, das alle vier Teile wirklich toll umgesetzt sind. Schöne Athmosphäre und weg von der, heutzutage all gegenwärtigen, Gewalt in Kinder- und Jugendfilmen.

    Empfehlenswert

Comments are closed.