Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes

By | August 16, 2018
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Wim Wenders Dokumentarfilm PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES bringt uns in einer Zeit, in der das Misstrauen gegenüber Politikern groß ist und in der Lügen, Korruption und „alternative Fakten“ unser Leben bestimmen, einen Mann nahe, der lebt, was er predigt, und dem die Menschen aller Glaubensrichtungen, aus aller Welt und aus unterschiedlichsten Kulturen ihr Vertrauen schenken.

Produzenten: Wim Wenders, Samanta Gandolfi Branca, Alessandro Lo Monaco, Andreas Gambetta, David Rosier

Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 16,99

Angebotspreis: EUR 9,90

3 thoughts on “Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes

  1. W. Janssen
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die Weltformel…, 13. August 2018
    hat Papst Franziskus zwar nicht erfunden, aber er ist der einzige Mensch mit großer Tragweite, der wenigsten versucht, das Menschliche auf diesem Planeten zu erhalten. Mit dieser Einstellung geht er sehr konsequent um. Besonders beeindruckend ist dabei, dass er auch vor jahrhundertealten Regeln der katholischen Kirche nicht halt macht. Wenn er sagt, dass es nicht unsere Aufgabe ist andere zu bekehren und Gott uns die Freiheit lässt auch nicht an ihn (Gott) zu glauben, dann ist das eine Revolution in der katholischen Kirche. Auch seine anderen Äußerungen sind so klar und nachvollziehbar, dass man von diesem Mann nur begeistert sein kann. Wenn doch nur der ganze Kirchenapparat nach diesen, seinen Regeln handeln und leben würde, bräuchte es keine evangelische Kirche mehr. Die Gründe für diese Spaltung wären nicht mehr vorhanden.
    Dass Wim Wenders diese Botschaften in einem 96-minütigen, faszinierenden Film unterbringen konnte, ist bewundernswert. Alles das, was bereits in vorangegangen Rezensionen geschrieben wurde kann ich nur mehrfach unterstreichen. Dieser Film macht was mit einem wenn man die Tragweite erfassen kann. All die Kritiken die ich von “Filmfachleuten” gelesen habe ergehen sich dabei vielmals über Belanglosigkeiten. Nein, hier handelt es sich nicht um einen Spielfilm. Es ist auch keine Reportage zu Missständen in der katholischen Kirche, von denen es reichlich gibt und die ja nun wirklich alle kennen müssten. Nein, dieser Film vermittelt für mich eine Vision von einer lebenswerten Welt.
    Ich bin Atheist.
  2. Priya München
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Adam…..was tust Du, was hast Du getan………..?, 14. August 2018
    Rezension bezieht sich auf: Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes (DVD)
    ……..der Papst bei seinem Besuch in der Holocaust Gedenkstätte in Israel. Diese Frage stellte Franziskus dort an den Menschen, den Adam. Es hörte sich an, als würde Gott diese Frage persönlich an uns richten, als Franziskus diese Worte in dem Film sprach……..
    Nie war mir in dem Moment mehr bewusst, dass jenes Verbrechen am jüdischen Volk damals auch deshalb möglich war, weil sehr viele Menschen in unserem Land sich von ihrem göttlichen Wesenskern verabschiedet hatten, um sich der mörderischen Nazi Ideologie anzuschließen.

    Dieser Papst ist sehr besonders, der erste der mich persönlich tatsächlich interessiert. Wim Wenders Dokumentation mit ihm ist absolut sehenswert. Dieser Papst will mit uns allen sprechen und nicht nur segnend huldvoll durch Menschenmengen schreiten. Er liest den Operettenkardinälen im Vatikan die Leviten, spricht mit allen Machthabern der Welt, und seien sie noch so fragwürdig, mit allen Regierungsorganisationen und erinnert daran, was sie zu tun haben, um Kriege, Umweltverschmutzung und Ausbeutung der Resourcen unserer Erde Einhalt zu gebieten.
    Er spricht vom Wichtigsten, der Menschenwürde. Er äußert sich z.B. zur Art von unserem Konsum und wie dieser weiltweit zu einer Wegwerfgesellschaft führt. Er erklärt ohne erhobenen Zeigefinger, in einfachen Worten den Zusammenhang, wie diese Wegwerfmentalität der reichen Industrienationen, als Endergebnis die Würde jener Menschen raubt, die nur noch den Abfall, den Müll zum Überleben erhalten.

    Er erinnert, das jeder einzelne von uns Verantwortung trägt.

  3. Anja S.
    16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Auch für Atheisten…, 2. Juli 2018
    Rezension bezieht sich auf: Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes (DVD)
    Mit Skepsis bin ich als Nicht-Katholikin in dieser Film gegangen. Doch es hat sich gelohnt! Es ist kein Film, der bekehren oder belehren will. Nein, es ist ein Film, der mich bewegt und berührt hat! Papst Franziskus ist mir dort mit einer Offenheit begegnet, die ich so nicht erwartet habe. Er thematisiert kritisch aktuelle Probleme unserer Zeit. Vieles klingt noch in mir nach. Impulse, die mich innehalten lassen. Ein Film, der an allen Schulen gezeigt werden sollte. Unbedingt sehenswert!

Comments are closed.