Passengers [3D Blu-ray]

By | January 10, 2020
Passengers [3D Blu-ray]

Auf einer Routine-Weltraumreise zu einem neuen Zuhause werden zwei Passagiere, die im Kälteschlaf liegen, 90 Jahre zu früh geweckt, als es bei ihrem Raumschiff zu einer Fehlfunktion kommt. Jim und Aurora müssen sich der Aussicht stellen, dass sie den Rest ihres Lebens an Bord verbringen werden, mit jedem Luxus, den sie sich nur wünschen können. Sie fangen an, sich ineinander zu verlieben, zu stark ist ihre gegenseitige Anziehungskraft. Bis sie herausfinden, dass das Schiff in großer Gefahr schwebt. Das Leben von 5.000 schlafenden Passagieren steht auf dem Spiel, und nur Jim und Aurora können sie alle retten…

Passengers [3D Blu-ray] mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 8,99

Angebotspreis:

3 thoughts on “Passengers [3D Blu-ray]

  1. Anonymous
    111 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Was für ein genialer Film…, 1. Februar 2018
    Von 
    Jo1000

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Passengers (DVD)
    Lange habe ich mich geziert diesen Film anzuschauen. Ich hatte ihn aufgrund diverser Bewertungen als einfache Liebesschnulze kategorisiert. Dann aber wurde ich unglaublich positiv überrascht. Man durchlebt hier viele unterschiedliche Gefühlswelten. Verstörende Einsamkeit, Schuld, Sehnsucht, Liebe, Hoffnung. Man wird mit den Darstellern vor schwierige Gewissensentscheidungen gestellt, die schon ins philosophische gehen. Das alles garniert mit ästhetischen und faszinierenden Bildern eines Raumschiffs im Weltall. Es handelt sich also um keinen typischen Vertreter des Sciene-Fiction Genre. Wer sich darauf einlassen kann und will, dem sei dieser beeindruckende Film wärmstens empfohlen!
  2. Anonymous
    48 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Unendliche Weiten…., 21. Oktober 2018
    Von 
    Roxane (Ich wünsche euch allen ganz herzlich ein wunderbares, glückliches und gesundes Neues Jahr 2020 !)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Passengers (DVD)
    …wir schreiben das Jahr 2016 , in dem Regisseur Morten Tyldum ein interessanter, romantischer Science-Fiction-Thriller gelungen ist.

    Mit dem griffigen Slogan „Überbevölkert. Überteuert. Überschätzt.“ beschreibt die Firma „Homestead“ das Leben auf der Erde und bietet seinen Kunden eine Alternative zum irdischen Dasein an. In fernen Galaxien hat das Unternehmen ein paar Planeten akquiriert, die nun mit Erdlingen kolonisiert werden können. Die Nachfrage nach einem Neuanfang in einer anderen Welt ist groß. Schlappe 120 Jahre dauert die Reise und deshalb werden die Passagiere in einen Schlafmodus versetzt, der sie ohne Alterungserscheinungen wieder aufwachen lässt. Aber als ein Meteorit das riesige Raumschiff streift, öffnet sich durch einen technischen Defekt die gläserne Schlafkammer eines Passagiers. Jim Preston (Chris Pratt) erwacht, wie er bald erfährt, neunzig Jahre zu früh und ist auf dem riesigen Luxusraumschiff das einzige menschliche Wesen, das nicht im künstlichen Koma liegt.
    Eine Rückführung in den Schlafmodus ist nicht möglich und so blickt Jim der unschönen Wahrheit ins Auge: Er ist unterwegs ins Land seiner Träume und wird die Ankunft nicht mehr erleben. Immerhin gibt es einen androiden Barkeeper (Michael Sheen), der auf Empathie programmiert ist und bald zu einem verständnisvollen Gesprächspartner wird. Über ein Jahr hält Jim mit Alkoholkonsum, Wii-Spielen und Bartwachsenlassen durch, dann erblickt er im Schlafsaal Aurora (Jennifer Lawrence). Wie Schneewittchen liegt die Schöne im gläsernen Kokon und der einsame Reisende überlegt lange, ob er sie wirklich wachküssen und ihr dasselbe Schicksal angedeihen lassen soll. Aber schließlich gewinnt der hormongesteuerte Egoismus des Mannes und nach einer Phase verständlicher Verstörung scheint Jims Plan auch wirklich aufzugehen. Aurora verliebt sich in ihn und die beiden finden in ihrer limitierten, perspektivlosen Existenz das kleine, private Glück – bis die Wahrheit ans Licht kommt……

    Mit „Passengers“ entwirft Tyldum ein hinreißendes Science-Fiction-Szenario, in dem die Sehnsucht nach einem Neuanfang plötzlich unerwartet zu schmerzhafter Einsamkeit führt und in zutiefst unmoralischem Handeln mündet, Egoismus zunächst mit großer Liebe belohnt und später mit tiefer Verachtung bestraft wird. Eine Geschichte mit einem breiten, emotionalen Spektrum, das zudem Tendenzen der Gegenwart weiterdenkt und ad absurdum führt.
    Volle Punktzahl bekommt auch das geniale futuristische Design des Raumschiffes.
    All das und natürlich die fabelhafte Performance von Jennifer Lawrence, die ihre Figur überzeugend durch alle seelischen Hoch- und Tieflagen navigiert, tragen den Film auf interessante und spannende Weise über Dreiviertel seiner Laufzeit. Aber dann gerät die Geschichte leider etwas ins Stolpern und irrt plötzlich in sinnlosen Actionsequenzen umher. Das ist sehr schade, aber es wird zum Glück noch rechtzeitig die Reißleine gezogen.

    Der Film bietet eine wunderschöne SciFi Lovestory, die mit wundervollen Schauwerten aufwartet, durch interessante Ideen, charmante Dialoge, einen tollen Soundtrack und erstklassiges Schauspiel fasziniert. Die Chemie zwischen Chriss Pratt und Jennifer Lawrence stimmt, ist durchweg spürbar, was in meinen Augen bei einem romantischen Film mit das Wichtigste ist. Mir hat der Film gut gefallen.

  3. Anonymous
    40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Der Film hat mich richtig beeindruckt, 2. November 2017
    Von 
    Werner (BRD)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Passengers [Blu-ray] (Blu-ray)
    “Tausende von Menschen werden in Passengers auf einem Raumschiff in die Kolonie eines weit entfernten Planeten transportiert. Um nicht als alte Männer und Frauen dort anzukommen, versetzt man sie in einen Kälteschlaf, aus dem sie erst wider erwachen sollen, wenn das Ziel der interstellaren Reise erreicht ist.
    Durch eine Fehlfunktion bei den Schlafkammern werden zwei Passagiere, Jim (Chris Pratt) und Aurora (Jennifer Lawrence), jedoch zu früh aus der Kältestarre geweckt – und zwar 90 Jahre, bevor das Space Shuttle den neuen Planeten erreichen soll. Ihnen ist klar, was das bedeutet: Sie werden den Rest ihres Lebens in dem Luxus-Raumschiff verbringen müssen. Als sie jedoch gerade beginnen, sich mit diesem Schicksal abzufinden und ihre Gefühle für einander zu entdecken, gerät unvermittelt das Leben aller noch schlafenden Passagiere in Gefahr.”

    Ähnlich wie Gravity (2013) mit Sandra Bullock und George Clooney ist auch Passengers ein Film im Weltraum, der sich vor allem zwischen zwei Personen entfaltet, aber beide Filme kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen.

    Für mich war das ein Weltraumabenteuer mit einer großartiger Kulisse, prachtvollen Bildern und zwei weltklasse Schauspielern und fertig war dieser klasse SyFy-Film. Zuvor habe ich mir den Trailer angesehen und genau das was mir der Trailer im Vorfeld vermittelt hatte, bekam ich im Film wieder. Bei dem Film muss man sich im Klaren sein, dass man keine Weltraumschlacht bekommt, sondern eher eine moderne Robinson Crusoe Geschichte. Dieser Film weiß zu begeistern.

Comments are closed.