Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 – Mediabook (+ DVD) [Blu-ray]

By | July 1, 2018
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 - Mediabook (+ DVD) [Blu-ray]

In New York City entführen vier Männer einen U-Bahn-Zug. Die sich nur als Mr. Blue, Mr. Grey, Mr. Brown und Mr. Green ausgebenden Entführer bringen die U-Bahn in einem Tunnel zwischen zwei Stationen zum Stehen und fordern von der Stadt New York ein Lösegeld für die Freilassung der im Zug gefangenen Fahrgäste. Kommt es nicht binnen einer Stunde zur Geldübergabe, würde nach und nach eine Geisel getötet. Während Bahnpolizist Garber verzweifelt versucht, bei dem Anführer Mr. Blue mehr Zeit heraus zu handeln, wird gleichzeitig über den weiteren Plan der Entführer gerätselt. Ihr präzises und eiskaltes Vorgehen lässt auf Profis schließen, die alles genauestens geplant haben. Doch wie wollen sie letztendlich entkommen? Und wie kann man sie stoppen, ohne das Leben der Passagiere zu gefährden?

Pressezitat:
“Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1 2 3″ ist ein atmosphärisches Genrestück, das sich seinen guten Ruf trotz kleiner Defizite auch dank einer grandiosen Schlussszene redlich verdient hat.” (Filmstarts.de)

Bonusmaterial:
Isolierte Musiktonspur mit Interview mit Komponist David Shire, Shades of Grey – Interview mit Schauspieler Hector Elizondo; Kinotrailer u.v.m.;

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 – Mediabook (+ DVD) [Blu-ray] mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 30,59

Angebotspreis: EUR 21,36

3 thoughts on “Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 – Mediabook (+ DVD) [Blu-ray]

  1. Jonny Beyer-Herfert
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Schon Ponkie, die Kritikerin der Münchner Abendzeitung …, 9. April 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    … konnte gar nicht anders … sie musste diesen Titel absolut hoch bewerten, trotz seiner sperrigen deutschen Übersetzung. Selbst bis in die kleinsten Schauspielrollen hinein absolut hochklassisch besetzt, macht dieser Thriller auch heute noch Gänsehaut.

    Als ich ihn 1974 mit 6 anderen Zuschauern im Royal-Palast in München zum ersten Mal sah, kam ich völlig erschlagen aus dem Kino und konnte es eigentlich nicht glauben, dass ich gerade einen Superspannenden Film gesehen hatte. Später lief dieser Film in einem anderen Münchner Kino, dass von mir selbst geleitet wurde, 6 Wochen am Stück vor ausverkauftem Haus, denn damals war das “MOVIES” das erste Kino in München, in dem man Essen, Trinken und Rauchen durfte. Lang ist es her. Inzwischen bin ich selbst schon 70.

  2. Recurve 1968
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Old-School-Thriller der 70er mit Top-Besetzung!!!, 4. Juni 2012
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 (DVD)
    Wieder einer von den Filmen, die von Hollywood wegen Ideenmangel wiederverfilmt wurden…und wie so oft ist das Original einfach besser!!!

    Die Gründe?
    1.Walter Matthau (mal ne Aktionrolle und trotzdem Zeit für Jokes)
    2.Robert Shaw (absolut eiskalt als Ex-Söldner mit britischen Akzent)
    3.Eine Riege toller Nebendarsteller, u.a.Martin Balsam, Hector Elizondo,usw.
    4.Tolle Ausgangsidee(wer kapert schon eine U-Bahn?-Hollywood, na klar)

    Natürlich ist der Film in die Jahre gekommen, aber das sind fast alle Klassiker, oder?
    Unaufgeregt mit wohldosierter Action und einem lakonischem Humor…
    …und die Politiker kriegen auch ihr Fett ab!

    Für mich einfach Klasse!!!

    P.S.:Vier Sterne gibt es für die maue Bild-Qualität, leider!

  3. Zugluftdackel
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    U-Bahn 123, 7. Oktober 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123 (DVD)
    Pelham 123, der Vorläufer von Travolta und Co.
    Gut gemachter, spannender Krime,typisch siebziger , mit einem hervorragenden Wather Matthau.
    Sehr kurzweilig gemachter, abendfüllender Film, den man sich gerne noch ein weiteres MAl anschaut.

Comments are closed.